Tür des Monats September 2014

Klare, geometrische Formensprache

Ganz gleich, ob Rechteck, Quadrat, Kreis oder Raute – einfache geometrische Formen sind bei der Eingangsgestaltung hierzulande weiterhin stark gefragt. Haustürfüllungen wie das abgebildete Modell 1562-60 tragen dem aktuellen Zeitgeist Rechnung. Wesentliches Designmerkmal ist hier ein kreisförmiger Lichtausschnitt, der sich mit Ornamentglas ganz individuell gestalten lässt. Zur Ausstattung der Haustür gehört auch ein profilierter Ornamentrahmen, welcher die Form des Glaselementes aufnimmt und sich dabei dezent in das Design einfügt. Wer lieber mit edlen Materialien optische Akzente setzten möchte, entscheidet sich für die Füllungsvariante 1562-70 mit einem markanten, absolut pflegeleichten Edelstahlrahmen. Mindestens ebenso wichtig für den Gesamteindruck der Fassade ist die Auswahl der Haustürfarbe. Bei diesem Objektbeispiel im Kreis Minden-Lübbecke unterstreicht ein warmer Grauton den schlichten Charakter der Haustürfüllung und ergänzt das Gesamtbild perfekt.

Unser Archiv der letzten Monate finden Sie hier
Weitere Haustüren finden Sie hier

Tür des Monats August 2014

Haustür in moderner Echtholzoptik

Fein strukturierte, holzgemaserte Dekorfolien sind eine beliebte Möglichkeit, Haustüren einen natürlich schönen Echtholzcharakter zu verleihen. Dabei reicht das breit gefächerte Angebot von klassischen Dekoren wie Golden Oak oder Nussbaum bis hin zum dunklen Siena Noce und Teak terra in moderner Holzoptik. Ein schönes Objektbeispiel findet sich nahe der ostwestfälischen Stadt Gütersloh. Hier wurde die Oberfläche der Haustür – ein Sondermodell auf Basis des Typs 6199-93 - nach Kundenwunsch mit der zurzeit stark gefragten Dekorfolie Siena Noce veredelt. Gleichzeitig greift die geschlossene Füllungsvariante den anhaltenden Trend zu querverlaufenden Holzstrukturen auf. Unterstrichen wird das querfurnierte Design durch drei waagerechte erhabene Lisenen aus Edelstahl. Die filigranen Applikationen gliedern die Aufsatzfüllung auf dezente Weise und bilden zusammen mit der integrierten Edelstahl-Griffschale V 103 eine gestalterische Einheit. Zwei mattierte Ganzglas-Seitenteile, in denen sich die Linienführung der Lisenen dezent fortsetzt, ergänzen den Gesamteindruck der repräsentativen Eingangsanlage perfekt.

Tür des Monats Juli 2014

Klare geometrische Formen im Trend

Klar, reduziert und geradlinig: Das aktuelle Objektbeispiel zeigt, wohin der Trend bei der Eingangsgestaltung geht. Die Haustür 6568-50 – eines der beliebtesten Modelle aus der Serie Modern – besticht durch ihr schlichtes, schnörkelloses Design, das den Eingangsbereich dennoch einladend wirken lässt und Besucher willkommen heißt. Sechs quadratische, rahmenlose Glasausschnitte verleihen der im Kreis Minden-Lübbecke eingebauten Haustür ihre charakteristische Optik. Als Türgriff kommt hier eine hochwertige Griffstange aus matt gebürstetem Edelstahl zum Einsatz. Diese ergänzt den optischen Gesamteindruck perfekt. Wer sich zudem für die Kombination mit einem dekorativen Ornamentglas entscheidet, schafft Einblick oder Diskretion, ohne auf Licht im Flur verzichten zu müssen. Ornamentgläser sind je nach Struktur mehr oder weniger transparent und stehen in über 140 Varianten zur Auswahl.

Tür des Monats Juni 2014

Filigrane Lisenen setzen Akzente

Wenn es um modernes Türdesign geht, ist weniger häufig mehr. Das gilt auch für das abgebildete Modell 6864-53. Die anthrazitgraue Haustür steht für klare Linien und eine sehr reduzierte Formensprache in Kombination mit edlen Materialien. Ihre attraktive Optik wird maßgeblich durch den Einsatz eines schmalen und langen Lichtausschnittes geprägt. Zwei filigrane Lisenen aus hochwertigem Edelstahl unterstreichen das puristisch anmutende Design. Die parallel zum Glasfeld verlaufenden Applikationen führen hier die klare Linienführung auf dezente Weise fort. Dadurch verleihen sie dem Eingang des modernen Wohnhauses in Minden Eleganz und Wertigkeit. Qualität, die man nicht nur sehen, sondern auch fühlen kann, da beide Lisenen leicht erhaben auf der Füllungsfläche aufliegen. Wer sich wie diese Hausbesitzer darüber hinaus für eine flügelüberdeckende Aufsatzfüllung entscheidet, kommt zudem in den Genuss einer besonders großzügigen Optik. Zwei Ganzglas-Seitenteile ergänzen das ästhetische Gesamtbild dieser repräsentativen Eingangsanlage perfekt.

Tür des Monats Mai 2014

Farben prägen das Gesicht einer Tür

Neben Form, Material und Design hat die Farbgebung einer Haustür großen Einfluss auf den optischen Gesamteindruck eines Gebäudes. Besonders beliebt sind helle bis dunkle Grautöne, um dem Hauseingang eine individuelle Note zu verleihen. Der Eingangsbereich des abgebildeten Wohnhauses in Minden spiegelt den derzeitigen Farbtrend wider. Mit dem Modell 6830-72 wurde hier bewusst ein spannender Kontrast zur weißen Hausfassade gesetzt. In punkto Design besticht die Aufsatzfüllung durch ihre elegant geschwungene Linienführung. Filigrane Ziernuten unterstreichen die attraktive Optik auf dezente Weise. Ein weiteres wichtiges Gestaltungsmerkmal stellt der markante Ornamentrahmen aus Edelstahl zur Betonung des formschönen Glasausschnittes dar. Das edel anmutende Material überzeugt einmal mehr durch seinen matt schimmernden Glanz wie auch durch absolut pflegeleichte, mit einem speziellen Schutzlack beschichtete Oberflächen. Ein auf die Form des Lichtausschnittes abgestimmter Edelstahl-Designgriff ergänzt den hochwertigen Eindruck der Haustüranlage perfekt.

Tür des Monats April 2014

Schlichte Eleganz liegt im Trend

Haustüren mit klaren Formen und Linien sind bei Bauherren wie Renovierern beliebter und gefragter denn je. Kein Wunder, denn eine Eingangstür in betont schlichter und geradliniger Gestaltung fügt sich harmonisch in jede Hausfassade ein. Akzentuiert eingesetzte Materialien wie zum Beispiel Edelstahl oder moderne Trendfarben unterstreichen das Design. Ein besonders schönes Referenzobjekt findet sich in der Kurstadt Bad Oeynhausen. Den Gesamteindruck des Wohnhauses prägt hier das Füllungsmodell 6508-70 in Kombination mit einem hochwertigen Ornamentrahmen aus Edelstahl. Daneben findet sich der edel anmutende Werkstoff auch im Zubehör wieder – vom integrierten Außengriff bis hin zum formschönen Designsockel. Durch ihre flügelüberdeckende Optik wirkt die farbig beschichtete Aufsatzfüllung besonders großzügig und wird zum gestalterischen Mittelpunkt der Fassade. Zwei Ganzglas-Seitenteile runden das Gesamtbild perfekt ab und sorgen für einen von Tageslicht durchfluteten repräsentativen Eingangsbereich.

Tür des Monats März 2014

Profilierungen prägen die Türenoptik

Ganz gleich ob stilvoller Altbau oder moderne Architektur - das Haustür-Modell 11-62 harmoniert mit jedem Baustil. Ein Paradebeispiel hierfür ist das nebenstehende Objektbeispiel. Diagonal verlaufende Profilierungen prägen die Optik der Haustür und verleihen ihr ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Wie bei allen profilierten Kunststoff-Modellen aus der Serie Klassisch sind die Nuten auf der Außenseite bis zu 3 mm tief, so dass der Strukturcharakter schon von weitem ins Auge fällt. Die attraktive Wirkung der Haustür lässt sich durch die passende Verglasung verstärken. Zur Auswahl stehen zahlreiche Ornamentgläser sowie eigens auf das Füllungsdesign abgestimmte Schmuckverglasungen. Ein aufwändig gestalteter Ornamentrahmen, der die beiden Glasausschnitte zusätzlich betont, ergänzt das Gesamtbild perfekt. Wer eine Haustür mit natürlichem Charme sucht, wird von dieser Eingangslösung im Raum Nienburg beeindruckt sein.

Tür des Monats Februar 2014

Designer-Haustür von Luigi Colani

Was Luigi Colani gestaltet ist rund. Weiche, fließende und natürlich anmutende Formen prägen seine Entwürfe. Das gilt auch für das abgebildete Modell „Cosmo“ aus der exklusiven Colani-Haustürkollektion. Für die futuristisch anmutende Aufsatzfüllung hat sich der Stardesigner von der markanten Form des Planeten Saturn inspirieren lassen. Seine Signatur ziert entsprechend das hier mittels Sandstrahltechnik mattierte Schmuckglas. Unterstrichen wird damit die Exklusivität der außergewöhnlichen Haustürfüllung. Die Oberflächen und Nuten von „Cosmo“ sind – wie bei allen Colani-Modellen - in sämtlichen RAL- und ausgewählten Hochglanzfarben erhältlich. Beispielhaft für die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten steht das aktuelle Referenzobjekt im Raum Hanau, das sich durch eine dreifarbige Oberflächenbeschichtung in verschiedenen Grautönen auszeichnet. Entstanden ist ein extravaganter, formal und farblich optimal aufeinander abgestimmter Eingangsbereich im unverwechselbaren Colani-Stil.

Tür des Monats Januar 2014

Harmonie von Form und Farbe

Traditionell gestaltete Haustüren verleihen Hauseingängen Eleganz, Charme und eine besucherfreundliche Atmosphäre. Kein Wunder also, dass sich die Türmodelle der Serie Klassisch einer unvermindert großen Nachfrage erfreuen. Zu den echten Klassikern zählt unter anderem das Modell 208-20, welches in Stil, Form und Farbe optimal zur Hausfassade des abgebildeten Eigenheims im Raum Minden passt. Vier gleich große Glasausschnitte, umrahmt von aufwändig profilierten Ornamentrahmen, bilden hier eine gestalterische Einheit. Unterstrichen wird die Formensprache der Haustür durch eine im Sandstrahlverfahren veredelte Schmuckverglasung und hochwertige Zubehörteile. Neben dem stilvollen Messing polierten Außengriff ist damit die Ausstattung der Haustürfüllung mit einem formschönen Türklopfer gemeint. Das Ergebnis ist ein harmonisch aufeinander abgestimmter Eingangsbereich mit liebevoll verarbeiteten Details, welcher die Vorliebe der Hausbesitzer für Bewährtes und Traditionelles widerspiegelt.

Tür des Monats Dezember 2013

Schlichte Eleganz – klare Formensprache

Dem Wunsch nach einer Haustür in betont schlichter und zurückhaltender Gestaltung entspricht das Modell 6568-50 aus der Produktserie Modern. Mit ihrer klaren Formensprache integriert sich die Haustürfüllung auf elegante Weise in Häuser unterschiedlichster Baustile. Beispielhaft hierfür steht das abgebildete Referenzobjekt in der Stadt Minden. Sechs quadratische Glasfelder prägen die Optik der dunkelgrün folierten Haustür dieses schmucken neuen Eigenheims. Um das puristische Türendesign zu unterstreichen, wird auf profilierte Ornamentrahmen oder zusätzliche Applikationen gänzlich verzichtet – getreu dem Motto „Weniger ist mehr“. Ein fein strukturiertes, dekoratives Ornamentglas, das in der Haustürfüllung wie auch im Ganzglas-Seitenteil zum Einsatz kommt, sorgt für helles Licht im Flur, schützt aber gleichzeitig vor neugierigen Blicken. Entstanden ist ein einladender Eingangsbereich – schlicht, schnörkellos und farblich wie stilistisch auf die Klinkerfassade abgestimmt.

Tür des Monats November 2013

Trend zu pflegeleichten Dekoroberflächen

Haustüren mit pflegeleichten Dekoroberflächen in naturgetreuer Holzoptik oder mit farbiger Struktur erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn das breit gefächerte Angebot an Farb- und Dekorfolien eröffnet vielfältige Möglichkeiten, dem Hauseingang eine individuelle Note zu verleihen und dabei Haustür und Fenster farblich miteinander in Einklang zu bringen. Ein schönes Beispiel dafür findet sich im Kreis Minden-Lübbecke. Ebenso wie die Formensprache des Modells 186-65 aus der Serie Klassisch trägt hier die Beschichtung mit einer fein genarbten dunkelgrünen Farbfolie zu einer rundum perfekten Eingangsgestaltung bei. Der lange rechteckige Lichtausschnitt der hochwertigen Haustürfüllung und die beiden Ganzglas-Seitenteile mit mattiertem Glas sorgen für viel Licht im Flur, schützen aber gleichzeitig vor neugierigen Blicken. Entstanden ist ein einladender und freundlicher Eingangsbereich, der den Charakter des stilvollen Wohnhauses unterstreicht.

Tür des Monats Oktober 2013

Täuschend echte Betonoptik

Sie sieht aus wie Beton und hat die einzigartige Struktur von echtem Beton. Bei dieser Eingangsanlage in Gronau handelt es sich jedoch um eine Haustür in täuschend echter Betonoptik aus der exklusiven „Art-Beton“ Kollektion. Art-Beton ist ein moderner Verbundwerkstoff, wesentlich leichter als das Originalmaterial und folglich geradezu prädestiniert für die Gestaltung von Haustür-
füllungen. Die Füllungsoberfläche wird dabei auf der Außenseite hochwertig veredelt. Spezielle mineralische Beschichtungen auf der Basis von natürlichem Marmorsand verleihen den Türen ihre unverwechselbare Optik und Haptik. Als dekorative Designelemente kommen bei dem hier abgebildeten Modell 6172-43 drei waagerechte filigrane Lisenen aus Edelstahl zum Einsatz. Der in die Aufsatzfüllung integrierte Edelstahl-Außengriff rundet das Gesamtbild der repräsentativen Haustüranlage ab. Wer höchste Ansprüche an Qualität, puristisches Design und Ästhetik stellt, wird von den Modellen der „Art-Beton“ Kollektion begeistert sein und erhält ein echtes Unikat.

Tür des Monats September 2013

Haustür im exklusiven Colani-Design

Immer mehr Bauherren und Renovierer im In- und Ausland entscheiden sich bei der Eingangsgestaltung für eine hochwertige Designer-Haustür aus der Colani-Kollektion. Ein gutes Beispiel für die unver-
wechselbare Handschrift von Stardesigner Luigi Colani findet sich auch in der Gemeinde Vitry-sur-Orne im Osten Frankreichs. Zentraler Blickfang des Eingangsbereiches ist hier das Modell „Verve“, welches mit seiner futuristischen Optik dem Wunsch nach einem ausgefallenen Türendesign Rechnung trägt. Weiche, fließende und organisch wirkende Formen verleihen der einseitigen Aluminium-Aufsatzfüllung die Anmutung einer schwungvollen Kurve. Unterstrichen wird die einzigartige Formensprache Colanis durch eine dreifarbige Oberflächengestaltung in den RAL-Farben schiefergrau, signalgrau und gelborange. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Haustür, die höchste Design- und Qualitätsansprüche erfüllt und auf eindrucksvolle Weise die Gestaltungsfreude der Hausbesitzer widerspiegelt.

Tür des Monats August 2013

Haustür mit echter Bleiverglasung

Echte handgefertigte Bleiverglasungen verleihen jeder Haustür mit traditionellen Formen einen unverwechselbaren Charme. Das verdeutlicht auch der Eingangsbereich des abgebildeten Wohnhauses im Raum Minden. Elegant geschwungene, großzügige Glasausschnitte prägen hier die Optik der aufwendig gestalteten zweiteiligen Haustüranlage. Zwei stilistisch auf die Formensprache des Modells 224-10 abgestimmte Bleiverglasungen mit dekorativem Eisblumenglas ergänzen das harmonische Gesamtbild perfekt. Bei diesen kunsthandwerklich hergestellten Schmuckgläsern handelt es sich um hochwertig veredelte Dreifachscheiben. Für die mittlere Motivscheibe werden einzelne Gläser in unterschiedlichen Farben und Strukturen manuell mit Bleiprofilen eingefasst, wie Mosaikteile zusammengefügt und alle Kreuzungspunkte verlötet. Jede einzelne Bleiverglasung ist somit ein Unikat, das eine klassische Haustür zum faszinierenden Blickfang macht.

Tür des Monats Juli 2013

Haustür mit erhabenem Designrahmen

Bei der Gestaltung des Hauseinganges setzt sich der Trend zu reduzierten Formen und klaren Linien weiter fort. Schlichte Eleganz ist heute gefragt. Gleichzeitig sind Applikationen oder Ornamentrahmen aus hochwertigen Materialien wie zum Beispiel Edelstahl beliebter denn je. Wie vielfältig einsetzbar dieser edel anmutende Werkstoff ist, verdeutlichen Haustürfüllungen in Kombination mit markanten, erhabenen Designrahmen aus Edelstahl. Ein gutes Objektbeispiel dafür findet sich in der ostwestfälischen Stadt Minden. Der Edelstahlrahmen auf der Außenseite des hier eingebauten Haustür-Modells 6817-79 besticht durch seine außergewöhnliche Formgebung und besonders schöne Tiefenwirkung. Um diese Wirkung zu erzielen, kommt ein aufwendig gestalteter und zur Längsseite des Glasfeldes leicht schräg geneigter Rahmen zum Einsatz. Zwei filigrane Edelstahl-Zierbügel runden die elegante und unverwechselbare Optik der repräsentativen Haustüranlage ab.

Tür des Monats Juni 2013

Klare Formen liegen im Trend

Modern trifft Klassisch! Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich bei der Modernisierung ihrer Haustür für ein schlichtes und geradliniges Design. Besonders beliebt sind derzeit Haustürfüllungen in Kombination mit sehr filigranen Applikationen aus Edelstahl, wie zum Beispiel das abgebildete Renovierungsobjekt in Gladbeck zeigt. Schon auf den ersten Blick vermittelt das hier eingebaute Modell 6877-53 Eleganz und Wertigkeit. Vier quadratische Glasausschnitte prägen die Optik der modernen Haustürfüllung. Waagerecht und senkrecht verlaufende Edelstahl-Lisenen führen die klare Linienführung auf dezente Weise fort. Qualität, die man sogar fühlen kann, da die Lisenen leicht erhaben auf der Füllungsfläche aufliegen. Für Sichtschutz aber trotzdem viel Licht im Eingangsbereich sorgt die Gestaltung von Tür und Seitenteil mit Madras Uadi, einer ebenso hochwertigen wie dekorativen Ornamentverglasung. Entstanden ist eine repräsentative Haustüranlage, die das Erscheinungsbild des gesamten Mehrfamilienhauses optisch aufwertet.

Tür des Monats Mai 2013

Sprossen unterstreichen harmonisches Gesamtbild

Ganz gleich, ob Altbau oder moderne Fassade – Haustüren mit Sprossen unterstreichen den Stil und die Architektur eines Hauses. Das gilt auch für die aktuelle Tür des Monats, deren attraktive Optik durch das Modell 6411-25 bestimmt wird. Form, Farbe, Material und Design der Haustürfüllung sind hier auf die Fassade abgestimmt, um dem neuen Einfamilienhaus ein harmonisches Gesamtbild zu verleihen und eine besucherfreundliche Atmosphäre zu schaffen. Charakteristisch für die Gestaltung des Modells 6411-25 sind zwei durch filigrane Sprossen gegliederte Glasausschnitte. Halbkreisförmige und rechteckige Elemente verbinden sich dabei zu einer stilistischen Einheit. Ein besonderes Augenmerk gilt jedoch auch der Betonung beider Glasfelder durch aufwendig profilierte Ornamentrahmen. Diese vervollständigen das Bild einer hochwertig verarbeiteten Eingangstür mit ganz eigenem Charme.

Tür des Monats April 2013

Mattiertes Glas unterstreicht modernes Design

Dem Wunsch nach Transparenz und hohem Lichteinfall entsprechen Haustüren mit großzügigen Ganzglas-Seitenteilen. Ein besonderes Augenmerk verdient daher das aktuelle Objekt des Monats in der Nähe der bayerischen Stadt Monheim. Veredelt im Sandstrahlverfahren, besticht das Glas von Haustürfüllung und Seitenteil durch ein Wechselspiel von matten, blickdichten Flächen und klaren, transparenten Streifen. Die Schmuckverglasung unterstreicht hier auf dezente Weise das Design des Modells 6504-57 aus der Serie Modern. Diese als Einsatzfüllung lieferbare Modellvariante steht für eine klare, reduzierte Optik. Eine hochwertige und pflegeleichte Edelstahlapplikation ergänzt das Gesamtbild perfekt. Besonders gut zur Geltung kommt das Design durch die komplett rahmenlose Gestaltung des Glasausschnittes. Der Einsatz spezieller Fertigungstechniken macht es möglich, nicht nur auf die sonst üblichen Ornamentrahmen zu verzichten, sondern den Glaseinsatz über die gesamte Türhöhe verlaufen zu lassen. Ästheten dürften von der schlichten aber edlen Optik begeistert sein.

Tür des Monats März 2013

Schlichte Eleganz im Eingangsbereich

Klare Linien und einfache Formen liegen nach wie vor im Trend. Das gilt auch für die Gestaltung der Haustür. Ein gutes Beispiel dafür findet sich im Eingangsbereich eines modernen Wohnhauses in Porta Westfalica. Sechs quadratische Glasfelder bestimmen maßgeblich den Charakter der hier eingebauten Haustürfüllung. Wenn es um schlichtes, edles Design geht, ist weniger häufig mehr. Aus diesem Grund wird das Modell 6568-50 mit rahmenlosen Glasausschnitten, ohne die sonst üblichen profilierten Ornamentrahmen, gefertigt. Wer sich darüber hinaus für die Kombination mit einem dekorativen Ornamentglas entscheidet, rundet das Erscheinungsbild seiner Haustür optimal ab. Die Verglasung sorgt für Licht und Transparenz im Eingangsbereich, schützt aber gleichzeitig vor neugierigen Blicken. Ornamentgläser stehen in mehr als 140 Varianten zur Wahl und bieten daher eine enorme Gestaltungsvielfalt.

Tür des Monats Februar 2013

Tür mit Seitenteil im Colani-Design

Natürlich anmutende und futuristisch gerundete Formen sind das Markenzeichen von Luigi Colani, dem weltbekannten Designer und Visionär. Seinem unnachahmlichen Stil ist Colani auch bei der Gestaltung des Haustür-Modells „Verve“ treu geblieben, dessen extravagante Optik an eine schwungvolle Kurve erinnert. Ein herzliches Willkommen bereitet die moderne Designer-Haustür beispielsweise im Eingang des abgebildeten Wohnhauses in der Nähe von Merseburg. Die Oberflächenbeschichtung in den RAL-Farben anthrazitgrau, weißaluminium und im Hochglanzlack tornadorot unterstreicht den eigenständigen Charakter dieser hochwertigen Aufsatzfüllung. Das im Sandstrahlverfahren veredelte und gestalterisch auf das Modell „Verve“ abgestimmte Ganzglas-Seitenteil ergänzt den optischen Gesamteindruck perfekt. Entstanden ist ein rundum einladender Eingangsbereich - so individuell, außergewöhnlich und unverwechselbar wie der Meister der eleganten Kurve selbst.

Tür des Monats Januar 2013

Edelstahl in seiner schönsten Form

Applikationen aus Edelstahl verleihen jeder Kunststoff- und Aluminium-Haustür Eleganz und Wertigkeit. Ein schönes Beispiel dafür ist das Modell 1002-77, welches hier den Eingang eines Wohnhauses in Minden schmückt. Unterstrichen wird das geradlinige Design der Haustürfüllung von einer formschönen, markanten Edelstahlapplikation. Der edle Werkstoff findet sich darüber hinaus in der Gestaltung des Ornamentrahmens wieder und besticht auch als Außengriff durch seinen matt schimmernden Glanz. Wer sich wie diese Hausbesitzer zudem für eine auf das Füllungsdesign abgestimmte Schmuckverglasung entscheidet, gibt seiner Haustür eine ganz besondere Note. Hergestellt wird das hier eingesetzte Schmelzglas mit erhabenem Motiv in einem speziellen Wölbofen. Auf diese Weise entsteht eine hochwertige Verglasung mit strukturierten Oberflächen und interessanten Lichteffekten, die das Gesamtbild der Haustür harmonisch abrundet.

Tür des Monats Dezember 2012

Profilierte Haustür mit Tiefenwirkung

Das aktuelle Objekt des Monats ist ein schönes Beispiel für eine Haustürfüllung mit aufwändigen Profilierungen in klassischer Fischgrät-Optik. Wesentliches Gestaltungs- und Qualitätsmerkmal der Eingangstür sind 3 mm tiefe Nuten in der Füllungsoberfläche. Diese verleihen dem Modell 3-62 seine ausgeprägte Tiefenwirkung, so dass der Strukturcharakter schon von weitem ins Auge fällt. Die Haustür des schmucken Eigenheims in Minden erhält dadurch die Anmutung einer echten Landhaustür. Kennzeichnend für das profilierte Modell 3-62 ist auch ein durch filigrane Sprossen gegliederter Glasausschnitt, der zusätzlich eine freundliche, helle Atmosphäre schafft und sich durch Ornamentgläser individuell gestalten lässt. Das geometrische Glasfeld und die optisch darauf abgestimmten diagonal verlaufenden Außenprofilierungen bilden hier eine harmonische Einheit. Entstanden ist ein Eingangsbereich mit bestechender Optik und ganz eigenem Charme.

Tür des Monats November 2012

Edelstahl-Applikationen setzen optische Akzente

Der Werkstoff Edelstahl zählt nach wie vor zu den beliebtesten Gestaltungselementen moderner Haustüren. Ob als markante oder dezente Applikation, das edle wie zeitgemäße Material setzt Akzente und fasziniert durch seinen metallischen Glanz. Diesem Trend folgt auch das aktuelle Objektbeispiel in Minden. Die attraktive Optik des hier eingebauten Türmodells 1501-70 prägt ein Ornamentrahmen mit waagerecht verlaufenden Applikationen aus hochwertigem Edelstahl. Damit die edle Anmutung dauerhaft erhalten bleibt, sind alle Edelstahlflächen mit einem speziellen Schutzlack beschichtet und daher unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken und Verschmutzungen. Die Wertigkeit der Haustür ergänzt ein im Sandstrahlverfahren mattiertes Schmuckglas, abgestimmt auf die schwungvolle Form des Lichtausschnittes. Ein geschliffener runder Facettenstein, integriert im Scheibenzwischenraum, verleiht der dekorativen Verglasung eine ganz besondere Note.

Tür des Monats Oktober 2012

Tür des Monats März 2012

Zeitlos schönes Türendesign

Mit dem zunehmenden Wunsch nach schlichter Eleganz erfreuen sich Haustüren wie das Modell 6508-60 wachsender Beliebtheit. Ein hervorragendes Objektbeispiel dafür findet sich im Landkreis Minden-Lübbecke. Die für das hier abgebildete Wohnhaus ausgewählte Eingangsanlage passt in Form, Farbe und Stil optimal zur Hausfassade. Ihr klares, geradliniges Design ist auf einfache geometrische Grundformen reduziert. Rechteckige Glasausschnitte, betont durch profilierte Ornamentrahmen, prägen den Charakter der Haustürfüllungen 6508-60 in Tür und Seitenteil. Die langen Glasfelder sorgen zugleich für viel Licht im Flur und schaffen damit ein freundliches Ambiente. Das Ergebnis ist eine zeitlos schöne Haustür, die sich harmonisch in die Architektur eines jeden Hauses einfügt und sich mit dekorativen Ornamentgläsern oder aufwändig veredelten Schmuckverglasungen ganz individuell gestalten lässt.

Tür des Monats September 2012

Tür des Monats März 2012

Design, Glas und Edelstahl perfekt kombiniert

Wer eine Haustür in schwungvoller, ausdrucksstarker Optik sucht, liegt mit dem Modell 6849-77 absolut im Trend. Große Glasausschnitte in eleganter Bogenform, umrahmt von hochwertigen Ornamentrahmen aus Edelstahl, sind bei Renovierern wie Bauherren heute beliebter und gefragter denn je. Die abgebildete Haustürfüllung besticht durch eine schnörkellose Linienführung im Zusammenspiel mit einer senkrecht verlaufenden schlichten Edelstahlapplikation. Unterstrichen wird die Formgebung durch eine im Sandstrahlverfahren mattierte Schmuckverglasung mit kleinen klaren Quadraten. Das schmale Ganzglas-Seitenteil ergänzt den optischen Gesamteindruck perfekt. Abgestimmt auf das Design des Füllungsglases, findet sich die hochwertig veredelte Schmuckverglasung auch im Seitenteil wieder und verleiht der in der Nähe von Minden eingebauten Haustür damit ein unverwechselbares Gesicht.

Tür des Monats August 2012

Tür des Monats März 2012

Filigrane Nuten als Gestaltungsmerkmal

Haustüren ohne Lichtausschnitte erfreuen sich in der modernen Architektur seit Jahren großer Beliebtheit. Kein Wunder, bieten doch geschlossene Haustürfüllungen durch dekorative Nuten und in Kombination mit Ganzglas-Seitenteilen, RAL-Farben oder Dekorfolien enormen Gestaltungsspielraum. Ein schönes Beispiel dafür findet sich auch in der Nähe von Minden. Hier entstand ein modernes Wohnhaus, dessen Charakter durch das Design und die Farbe des Rodenberg Haustür-Modells 6861-92 unterstrichen wird. Vier waagerecht verlaufende, in die Oberfläche eingefräste Ziernuten gliedern die purpurrote Haustürfüllung auf der Außenseite in fünf gleich große Segmente. Wer sich wie diese Hausbesitzer zudem für eine Aufsatzfüllung entscheidet, verleiht seiner Eingangstür eine besonders großzügige Optik. Nicht zuletzt sorgen zwei Ganzglas-Seitenteile für einen repräsentativen und von Tageslicht durchfluteten Eingangsbereich.

Tür des Monats Juli 2012

Tür des Monats März 2012

Perfektes Zusammenspiel von Form und Farbe

Neben Form, Material und Design trägt auch die Farbgebung der Haustür zu einer unverwechselbaren Eingangsgestaltung bei. Immer mehr Hausbesitzer zeigen dabei Mut zu kräftigen, ausdrucksstarken Farben, um ihrem Eingang eine individuelle Note zu verleihen. Ein Trend, für den es im ostwestfälischen Minden ein schönes Objektbeispiel gibt. Einen reizvollen Kontrast zur roten Klinkerfassade des eleganten Wohnhauses bildet das im RAL-Farbton Enzianblau gestaltete Rodenberg-Modell 6451-15. Hochwertig verarbeitete und bis aufs kleinste Detail aufeinander abgestimmte Stilelemente prägen die Optik der zweiteiligen klassischen Sprossentür. Große, elegant geschwungene Glasausschnitte sorgen hier zusammen mit stark profilierten Ornamentrahmen und filigranen Sprossen für ein harmonisches Gesamtbild. Entstanden ist ein Hauseingang mit Stil, Charme und mit einem perfekten Zusammenspiel von Form und Farbe.

Tür des Monats Juni 2012

Tür des Monats März 2012

Haustür mit Edelstahl-Lisenen

Weniger ist bekanntlich oft mehr. Kaum eine andere Haustürfüllung beherzigt dieses Motto in einer derartigen Perfektion wie das Modell 6864-53. Ein schönes Beispiel dafür ist der Eingang des abgebildeten modernen Wohnhauses in Porta Westfalica. Die hier eingebaute Haustür besticht durch eine auf das Wesentliche reduzierte und trotzdem ausdrucksvolle Formensprache. Unterstrichen wird das puristisch anmutende Design durch filigrane Lisenen aus Edelstahl. Die parallel zum schmalen Glasausschnitt verlaufenden erhabenen Applikationen führen die klare Linienführung konsequent fort und setzen optische Akzente. In edlem Anthrazitgrau gestaltet, vermittelt die Haustür Schönheit, Eleganz und Wertigkeit. Wer sich wie dieser Hausbesitzer zudem für eine Aufsatzfüllung entscheidet, kommt in den Genuss einer besonders großzügigen Optik, da der Türflügel komplett verdeckt ist.

Tür des Monats Mai 2012

Tür des Monats März 2012

Colani Haustür Modell „Verve“

Weiche, fließende und organisch wirkende Formen, so wie die Natur sie vorlebt, sind das Markenzeichen von Luigi Colani. Die unverwechselbare Handschrift des weltbekannten Stardesigners spiegelt sich auch in der Gestaltung des abgebildeten Hauseinganges wider. Ein herzliches Willkommen bereitet hier das Modell „Verve“ aus der exklusiven Colani-Türenkollektion. Den Formen einer schwungvollen Kurve nachempfunden, besticht „Verve“ durch modernes, extravagantes Design. Die darauf abgestimmte Oberflächengestaltung in den Farben Schiefergrau, Anthrazitgrau und Purpurrot unterstreicht den eigenständigen Charakter der Haustürfüllung. Durch ihre flügelüberdeckende Optik wirkt die Kunststoff-Aufsatzfüllung besonders großzügig und wird zum markanten Blickfang eines luxuriösen Feriendomizils in Bad Salzuflen.

Tür des Monats April 2012

Tür des Monats März 2012

Haustür mit profilierter Ornamentik

Wer großen Wert auf traditionelle Formen und stilvolle Details legt, wird von der aktuellen Tür des Monats im mittelfränkischen Wilhermsdorf beeindruckt sein. Gestalterischer Mittelpunkt des repräsentativen Eingangsbereiches ist hier das Rodenberg Modell 3011-15 mit zwei entsprechenden Seitenteilen. Die großzügige Haustüranlage zeichnet sich durch harmonisch aufeinander abgestimmte klassische Stilelemente aus. Stark profilierte Außenrahmen und Ornamente, elegant geschwungene Glasausschnitte und formschöne Kassetten verleihen ihr einen unverwechselbaren Charme. Filigrane Sprossen ergänzen das harmonische Gesamtbild perfekt. Das Ergebnis ist eine elegante und hochwertige Eingangstür, die sich farblich wie stilistisch hervorragend in die Hausfassade integriert.

Tür des Monats März 2012

Tür des Monats März 2012

Edle und pflegeleichte Ganzglastür

Haustüren mit Ganzglasfüllungen entsprechen dem Wunsch nach Transparenz und hohem Lichteinfall im Eingangsbereich. Sie schaffen eine freundliche Atmosphäre und faszinieren gleichzeitig durch glatte, glänzende Oberflächen, die wie eine ganz normale Scheibe zu reinigen sind. Für eine elegante und zurückhaltende Optik steht beispielsweise das Modell 6289 aus der „Glas und Eleganz“ Kollektion von Rodenberg. Dezent fügt sich die mattierte Ganzglastür hier in die Fassade eines neu errichteten Musterhauses im Süden von Schwerin ein. Besonders reizvoll ist bei dieser Tür das Wechselspiel von matten, blickdichten und klaren, transparenten Flächen. Die wie feiner Nebel wirkenden Motive sind das Ergebnis eines aufwändigen Veredelungsverfahrens, denn mittels moderner Sandstrahltechnik wird die Glasoberfläche partiell aufgeraut und mattiert. Das veredelte Glas liegt dabei geschützt im Scheibenzwischenraum einer Zweifachverglasung. Perfekt für alle, die einen pflegeleichten und von Tageslicht durchfluteten Eingangsbereich wünschen.

Tür des Monats Februar 2012

Tür des Monats Februar 2012

Haustür mit erhabenem Rahmen

Haustüren mit klaren Linien und geometrischen Formen wie das abgebildete Rodenberg-Modell 6817 entsprechen dem Wunsch nach schlichter Eleganz. Kennzeichnend für die in der Nähe von Ingolstadt eingebaute Haustürfüllung ist ein rechteckiger Glasausschnitt in Kombination mit einem formschönen Ornamentrahmen aus Edelstahl. Der erhaben auf der Füllungsfläche aufliegende und zur Längsseite des Glases leicht schräg geneigte Rahmen erzeugt hier eine effektvolle Tiefenwirkung. Unterstrichen wird das geradlinige Türendesign durch die Gestaltung der Verglasung. Optisch abgestimmt auf die Formensprache der Haustür, zeichnet sich das im Sandstrahlverfahren veredelte Glas durch ein faszinierendes Wechselspiel von matten, blickdichten und klaren, transparenten Flächen aus. Die mattierte Schmuckverglasung findet sich auch im Haustür-Seitenteil wieder – für ein rundum harmonisches Gesamtbild.

Tür des Monats Januar 2012

Tür des Monats Januar 2012

Haustür in naturgetreuer Holzoptik

Holzgemaserte Dekorfolien wie beispielsweise Golden Oak, Mahagoni oder Eiche verleihen Haustüren eine lebendige, natürlich schöne Holzoptik. Das gilt auch für die Eingangstür des abgebildeten Wohnhauses im Raum Minden. Die Oberflächen der Rodenberg Kunststoff-Haustürfüllung wurden nach Kundenwunsch mit „Douglasie“ beschichtet, einer fein genarbten Dekorfolie mit streifiger Holzstruktur. Das Ergebnis ist eine hochwertig veredelte Eingangstür, welche sich durch einen warmen Holzcharakter, aber auch ausgesprochen pflegeleichte und witterungsbeständige Oberflächen auszeichnet. Dabei folgt das zeitlose Design des ausgewählten Modells 6560 einer klaren Formensprache. Unterstrichen wird die lineare Gestaltung durch filigrane Ziernuten und einen Ornamentrahmen aus Edelstahl zur Betonung des rechteckigen Lichtausschnittes. Ein schönes Beispiel für eine in Form, Material und Oberfläche harmonisch aufeinander abgestimmte Haustüranlage.

Tür des Monats Dezember 2011

Tür des Monats Dezember 2011

Moderne Haustür in edlem Grau

Edle Grautöne erfreuen sich bei der Haustürgestaltung weiterhin wachsender Beliebtheit. Ein schönes Beispiel für diesen Trend gibt es im mittelfränkischen Oberasbach. Hier verleiht das anthrazitgraue Rodenberg-Modell 6469 dem Eingangsbereich eines modernen Wohnhauses Eleganz und Wertigkeit, die ihresgleichen suchen. Die Haustür harmoniert nicht nur farblich mit der Fassade, sondern fügt sich auch in Form, Material und Design nahtlos in die geradlinige Architektur des Gebäudes ein. Was diese hochwertige Aufsatzfüllung auszeichnet, ist ihre ebenso klare wie reduzierte Formensprache. Unterstrichen wird die lineare Gestaltung durch dekorative Ziernuten und eine markante Applikation aus Edelstahl zur Betonung des schmalen Glasausschnittes. Der Werkstoff Edelstahl findet sich auch im Zubehör wieder, so dass Außengriff, Sockelleiste und Haustürfüllung hier eine stilistische Einheit bilden.

Tür des Monats November 2011

Tür des Monats November 2011

Haustür mit markanter Optik

Haustüren mit geschwungenen Formen passen zu Häusern unterschiedlichster Architektur und sind bei Renovierern und Bauherren gefragter denn je. Großer Beliebtheit erfreut sich beispielsweise seit Jahren das ebenso formschöne wie ausdrucksstarke Rodenberg-Modell 150 aus der Serie Markant. Wie elegant sich diese Haustürfüllung in die Fassade einfügt, verdeutlicht der abgebildete Eingangsbereich eines Wohnhauses in der Nähe von Bamberg. Das Design der zweiteiligen Haustüranlage bestimmen hier zwei segelförmig geschwungene Glasausschnitte, deren Formensprache durch aufwändig gestaltete Ornamentrahmen zusätzlich betont wird. Ein besonderes Augenmerk gilt auch der stark profilierten waagerecht verlaufenden Ornamentik, die dem Modell 150 seine charakteristische Optik verleiht. Die Wertigkeit der Haustür ergänzt eine formal wie stilistisch auf das Füllungsdesign abgestimmte Zierstange aus Edelstahl.

Tür des Monats Oktober 2011

Tür des Monats September 2011

Filigrane Lisenen setzen Akzente

Bei den zahlreichen Möglichkeiten, geschlossene Haustüren dekorativ zu gestalten, greifen Haustürfüllungen mit filigranen Lisenen einen aktuellen Designtrend auf. Ein schönes Beispiel dafür ist das abgebildete Modell 6873 im Eingangsbereich eines modernen Wohnhauses in der Nähe von Bamberg. Vier waagerecht verlaufende Lisenen aus Edelstahl gliedern hier die geschlossene Haustürfüllung, um ihr eine klare Optik zu geben. Die 10 mm breiten Applikationen fügen sich dezent in das Gesamtbild ein und veredeln die Tür optisch wie haptisch, da sie fühlbar auf der Füllungsfläche aufliegen. Wer sich wie dieser Hausbesitzer zudem für eine flügelüberdeckende Aufsatzfüllung in kräftigem Purpurrot entscheidet, verleiht seiner Fassade eine besonders großzügige und ganz individuelle Eingangsgestaltung.

Tür des Monats September 2011

Tür des Monats September 2011

Sprossen in ihrer schönsten Form

Liebhaber traditioneller Formen können ihren persönlichen Stil perfekt mit einer Haustür aus der Serie „Klassisch“ zum Ausdruck bringen. Um der Hausfassade ein harmonisches Gesamtbild zu verleihen, haben sich beispielsweise die Besitzer dieses Eigenheims in Minden für das überaus beliebte Modell 424 entschieden. Die zweiteilige Haustüranlage besticht durch ihr ebenso elegantes wie zeitlos schönes Sprossendesign. Dekorative Ornamentrahmen, die bei Rodenberg aufwändig profiliert werden, unterstreichen den Charakter der stilvollen weißen Eingangstür. Für viel Licht im Flur sorgen große Lichtausschnitte in Kombination mit Ornamentglas Chinchilla, das gleichzeitig vor neugierigen Blicken schützt. Harmonisch passt sich die Haustür der Fassade an, so dass hier ein heller, freundlicher und rundum einladender Eingangsbereich entstanden ist.

Tür des Monats August 2011

Tür des Monats August 2011

Haustür mit Charme und Eleganz

Mediterranes Flair und Lebensgefühl vermittelt der Eingangsbereich des abgebildeten stilvollen Wohnhauses. Inspiriert von den warmen, sonnigen Farben des Südens, hat der Besitzer bei der Gestaltung von Hausfassade und Haustür großen Wert auf ein harmonisches Gesamtbild gelegt. In strahlendem Weiß präsentiert sich hier das Rodenberg-Modell 186-1 aus der Serie „Zeitlos“, das sich elegant in die farbige Fassade einfügt und damit optische Akzente setzt. Die ausgewählte Haustür entspricht dem Wunsch nach klarem geradlinigem Design und besticht durch schlichte Eleganz. Ein geometrischer Glasausschnitt als wesentliches Gestaltungsmerkmal, betont durch einen profilierten Ornamentrahmen, und die darauf abgestimmten filigranen Sprossen verleihen der Eingangstür ihren ganz eigenen Charme. Das Ergebnis ist ein rundum einladender Hauseingang mit einer Atmosphäre, wie sie harmonischer kaum sein könnte.

Tür des Monats Juli 2011

Tür des Monats Juli 2011

Grau-Töne für Haustüren im Trend

Neben Form, Material und Design bestimmen Farben maßgeblich den Charakter einer Haustür. Besonders beliebt bei Bauherren und Renovierern sind derzeit elegante Grautöne, um den Hauseingang farbig in den Blickpunkt zu rücken. Einen schönen Kontrast zur Hausfassade bildet beispielsweise die hier gezeigte anthrazitgraue Eingangstür mit dem Rodenberg-Modell 6812 aus der Serie „Zeitlos“. Das Design der flügelüberdeckenden Aufsatzfüllung wird von fünf rechteckigen Lichtausschnitten bestimmt und folgt damit einer reduzierten, geradlinigen Formensprache. Waagerechte Ziernuten, die parallel zu den schmalen Glasausschnitten verlaufen, betonen die horizontale Optik zusätzlich auf dezente Weise. Nicht zuletzt trägt der integrierte Außengriff aus Edelstahl in Kombination mit echtem Jatoba-Holz zu einer rundum perfekten Eingangsgestaltung des modernen Wohnhauses bei.

Tür des Monats Juni 2011

Tür des Monats April 2011

Colani Haustür - Modell „Cosmo“

Exklusive Designer-Haustüren mit der unverwechselbaren Handschrift Luigi Colanis erfreuen sich bei der Eingangsgestaltung immer größerer Beliebtheit. Ein Trend, für den es in Bad Laer, einem Kurort im südlichen Osnabrücker Land, ein hervorragendes Beispiel gibt. Der optische Gesamteindruck des modernen Wohnhauses wird hier durch das Modell „Cosmo“ aus der Rodenberg Colani-Kollektion geprägt. Für das futuristisch anmutende Türendesign hat sich der Stardesigner von den runden Formen des Planeten Saturn inspirieren lassen. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Haustürfüllung, die sich durch RAL- und Hochglanzfarben individuell gestalten lässt, um dem Eingang eine ganz persönliche Note zu verleihen. Auch die abgebildete dreifarbige Aluminium-Aufsatzfüllung spiegelt die Gestaltungsfreude der Hausbesitzer eindrucksvoll wider. Teilflächen in Silber und Bordeauxviolett bilden hier einen spannenden Kontrast zur lavagrauen Hochglanzoberfläche.

Tür des Monats Mai 2011

Tür des Monats Juni 2011

Haustür nach der Lehre des Feng Shui

Sich zu Hause wohlfühlen, gesund und glücklich sein – das sind die Ziele des Feng Shui, der Kunst und Wissenschaft vom Leben in Harmonie mit der Umgebung. Die Feng Shui-Haustürkollektion von Rodenberg folgt den traditionellen Gestaltungsprinzipien der alten fernöstlichen Lehre. Ein gutes Beispiel dafür ist das abgebildete Modell „Yin und Yang“ im Eingangsbereich eines Wohnhauses in den Niederlanden. Durch das faszinierende Wechselspiel von mattiertem und klarem Glas entstehen die bekannten ineinander geschwungenen Tropfen von Yin und Yang. In der Lehre des Feng Shui stehen Yin und Yang für die spannende Dynamik der Gegensätze, ohne die es positive Energie nicht geben würde. Modernes Design trifft hier auf alte asiatische Tradition – für mehr Harmonie und Wohlbefinden.

Tür des Monats April 2011

Tür des Monats April 2011

Colani Haustür - Modell “Cocco”

Weiche, fließende und organisch wirkende Formen, so wie die Natur sie vorlebt, sind das Markenzeichen Luigi Colanis. Auch die zehn Haustüren der Colani-Kollektion von Rodenberg – darunter das Modell „Cocco“ – tragen die unverwechselbare Handschrift des Stardesigners. Der Blätterkrone einer Kokospalme nachempfunden, besticht „Cocco“ durch formschönes, außergewöhnliches Design. Freundlich und einladend wirkt das florale Motiv hier im Eingangsbereich eines Hamburger Wohnhauses. Die darauf abgestimmte Farbgestaltung unterstreicht den eigenständigen Charakter der Haustürfüllung. Wie sich Teilflächen und Nuten effektvoll akzentuieren lassen, verdeutlicht das kontrastreiche Zusammenspiel von Grün und Weiß. Das Ergebnis ist eine extravagante Eingangstür, die ganz individuelle optische Akzente setzt.

Tür des Monats März 2011

Weniger ist mehr

Moderne Haustüren, die sich durch eine betont schlichte, bisweilen auch sehr puristische Gestaltung auszeichnen, geben auch weiterhin den Trend an. Ein schönes Beispiel dafür ist das Rodenberg-Modell 6864 im Eingangsbereich des hier abgebildeten Wohnhauses in Luxemburg. Weniger ist bekanntlich oft mehr - wohl kaum eine andere Haustürfüllung beherzigt diese Maxime in einer derartigen Perfektion. Mit ihrem schmalen Glasausschnitt integriert sich die gestalterisch auf das Wesentliche reduzierte Eingangstür dezent in die Hausfassade. Was den ganz besonderen Reiz des Modells 6864 ausmacht, ist die Kombination mit filigranen, leicht erhabenen Lisenen aus Edelstahl. Die parallel zum rechteckigen Glasausschnitt verlaufenden edlen Applikationen führen die klare Linienführung konsequent fort und setzen optische Akzente.

Tür des Monats Februar 2011

Harmonie durch klassisches Design

Haustüren mit Sprossen und traditionellen Formen erfreuen sich bei Bauherren und Renovierern nach wie vor großer Beliebtheit. Sie bewahren den Charme und Charakter eines Altbaus, prägen aber auch maßgeblich den Gesamteindruck eines neuen Hauses. Ein gutes Beispiel dafür ist die abgebildete Haustür im Eingangsbereich eines schmucken Wohnhauses in Minden. In klassischem Weiß präsentiert sich hier das stilvolle Rodenberg-Modell 214. Es passt nicht nur perfekt zur Architektur des Hauses, sondern strahlt schon auf den ersten Blick Harmonie, Eleganz und Wertigkeit aus. Wichtiges Gestaltungsmerkmal ist ein formschönes Rundbogen-Element mit filigranen Sprossen, das der Haustür im Zusammenspiel mit aufwändig profilierten Ornamentrahmen ihren ganz eigenen Stil verleiht. Kurzum: Bei dieser hochwertigen Haustürfüllung stimmen die Details und sind harmonisch aufeinander abgestimmt.

Tür des Monats Januar 2011

Haustür mit markantem Edelstahl-Rahmen

Haustüren mit klaren Formen und geraden Linien liegen im Trend. Gleich ob Neubau oder Renovierung, bei der Gestaltung des Eingangsbereiches ist immer häufiger ein zeitlos-schlichtes Design gefragt. Schlichte Eleganz und Wertigkeit vermittelt auch das hier abgebildete Rodenberg Modell 6817, welches sich harmonisch in die Fassade eines Wohnhauses in Minden einfügt. Was diese Haustürfüllung aber ganz besonders auszeichnet, ist ein formschöner, erhabener Ornamentrahmen aus hochwertigem Edelstahl in Kombination mit filigranen Edelstahl-Zierbügeln. Der zur Längsseite des Glases leicht schräg geneigte Rahmen erzeugt eine ästhetische Tiefenwirkung und verleiht der Tür dadurch eine ausgesprochen elegante Ausstrahlung. Gleichzeitig lenkt er den Blick auf eine dezent integrierte Schmuckverglasung – veredelt im Sandstrahlverfahren. Das mattierte Glas mit klaren Streifen und umlaufendendem klaren Rand ergänzt das Gesamtbild der linear gestalteten Eingangstür perfekt.

Tür des Monats Dezember 2010

Haustür mit reizvollen Kontrasten

Modern trifft Klassisch! Wie eine moderne Haustür den Eingangsbereich eines älteren Wohnhauses optisch aufwertet, zeigt das aktuelle Objektbeispiel. Der besondere Reiz dieser hochwertigen Eingangstür liegt im kontrastreichen, aber dennoch äußerst harmonischen Zusammenspiel von Farbe, Form und Material. Klar und geradlinig präsentiert sich hier das Rodenberg Modell 6512-1 aus der Serie „Modern“. Gestaltet im RAL-Farbton Verkehrsblau, wird die Aluminium-Aufsatzfüllung zum zentralen Blickfang der Fassade. Ein besonderes Augenmerk gilt dem markanten Ornamentrahmen aus Edelstahl, der die Glasausschnitte edel umrahmt und zusätzlich betont. Darüber hinaus findet sich der Trend-Werkstoff mit dem matt schimmernden Glanz auch im Zubehör wieder – vom geschmackvollen Außengriff bis zum eleganten Designsockel. Für eine rundum perfekte Eingangsgestaltung.

Tür des Monats November 2010

Farben prägen das Gesicht einer Tür

Es ist faszinierend, wie Farben den Eindruck bestimmen, den eine Haustür – und damit das gesamte Gebäude – auf uns macht. Farben verleihen jeder Eingangstür eine ganz individuelle Note. Ein gutes Beispiel dafür ist die Haustür dieses Wohnhauses in einem kleinen friesischen Nordseeheilbad. Hier spiegelt sich die Gestaltungsfreude der Eigentümer in der kontrastreichen Kombination von dezentem Lichtgrau und kräftigem Purpurrot wider. Das Ergebnis ist eine in Form und Farbe perfekt aufeinander abgestimmte Eingangsgestaltung. Vier geometrische Glasausschnitte kennzeichnen das Design des ausgewählten Rodenberg-Modells 6532 aus der Serie „Zeitlos“. Es handelt sich hierbei um eine rahmenlose Füllungsvariante, denn auf Ornamentrahmen zur Betonung der Glasausschnitte wird bewusst verzichtet. Getreu dem Motto „Weniger ist mehr“.

Tür des Monats Oktober 2010

Eine einzigartige Tür - ein echtes Unikat

Wie sieht Ihre Wunschtür aus? Extravagant, traditionell oder einfach zeitlos schön? Ganz gleich, welchen Stil Sie bevorzugen: Bei der Modell- und Gestaltungsvielfalt in den Serien Modern, Zeitlos, Markant und Klassisch sind Ihren Wünschen kaum Grenzen gesetzt. Sollte trotz der großen Auswahl Ihre Traumtür nicht dabei sein, fertigen wir für Sie Ihr ganz persönliches Modell. Eine Haustür, die sonst niemand hat - wie hier im Eingangsbereich eines Wohnhauses nahe Gunzenhausen in Mittelfranken. Die individuell nach Kundenwunsch gestaltete Aufsatzfüllung im RAL-Farbton "Purpurrot" folgt einer klaren Formensprache. Eine markante Edelstahlapplikation und weitere Design-Finessen wie filigrane Lisenen aus Edelstahl runden das Gesamtbild perfekt ab. Leicht erhaben liegen die waagerecht und senkrecht verlaufenden Lisenen auf der Füllung auf, um so die Glasausschnitte effektvoll zu betonen. Mit dieser einzigartigen Eingangstür dürfte dem Hausbesitzer die Aufmerksamkeit sicher sein.

Tür des Monats September 2010

Schlichte Eleganz in schönster Form

Weniger ist mehr! Das Zitat des bekannten Designers Mies van der Rohe lässt sich in idealer Weise auf das Rodenberg-Modell 6568 aus der Serie "Zeitlos" übertragen. Die Haustür besticht durch schlichtes, elegantes Design in seiner schönsten Form und fügt sich deshalb harmonisch in den Stil eines jeden Hauses ein. Ihre Gestaltung folgt einer klaren, absolut reduzierten Formensprache, die auf geometrischen Grundformen basiert. Sechs quadratische Glasausschnitte mit dekorativem Ornamentglas sorgen für helles Licht im Flur, schützen aber gleichzeitig vor neugierigen Blicken. Bei dieser rahmenlosen Füllungsvariante - wie hier im Eingang eines Wohnhauses in Porta Westfalica - wird bewusst auf die sonst üblichen Ornamentrahmen zur Betonung der Glasausschnitte verzichtet. Gemäß dem zunehmenden Wunsch nach einer Haustür in schlichter Eleganz, die zudem auch noch leicht zu pflegen ist.

Tür des Monats August 2010

Edelstahl-Lisenen als Gestaltungselemente

In der modernen Architektur zeichnet sich seit geraumer Zeit ein Trend zu Haustüren mit geschlossenen Türfüllungen ab. Bei dieser Füllungsvariante findet die Gestaltung beispielsweise über Edelstahl-Lisenen, Farben oder Dekorfolien wie auch Ganzglas-Seitenteile statt. Ein gutes Beispiel dafür ist der Eingangsbereich des abgebildeten Einfamilienhauses in Porta Westfalica.
Hier wurde das Rodenberg Modell 6868 mit "Teak Terra" veredelt, einer fein genarbten dunklen Dekorfolie, die der Tür einen warmen Holzcharakter verleiht. Einen reizvollen Kontrast zur querverlaufenden Oberflächenstruktur bilden zwei waagerechte Lisenen aus Edelstahl. Die filigranen 10 mm breiten Lisenen gliedern die geschlossene Türfüllung und liegen leicht erhaben auf der Fläche auf. Qualität, die man also nicht nur sehen, sondern auch fühlen kann. Wer sich wie dieser Hausbesitzer zudem für eine Aufsatzfüllung entscheidet, kommt in den Genuss einer besonders großzügigen Optik, da der Türflügel komplett verdeckt ist.

Tür des Monats Juli 2010

Luxusvilla mit Colani Haustür

Die frisch renovierte "Villa Colani" in Santa Ponsa gehört zu den schönsten und exklusivsten Anwesen auf Mallorca. Eigentümer der nach Stardesigner Luigi Colani benannten Luxusvilla ist kein geringerer als Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein. Der Immobilienexperte hat das Rundhaus mit allem erdenklichen Luxus ausstatten lassen. Auch die Gestaltung der Haupt-Eingangstür folgt seiner Devise "Nur das Beste ist gerade gut genug". Es handelt sich hierbei um eine beidseitige Aluminium-Aufsatzfüllung mit dem Modell "Cosmo" aus der Colani-Kollektion von Rodenberg. Unzählige Swarovski-Kristalle zieren die mehrfarbig - teilweise mit Hochglanzfarben - lackierte Tür auf der Außen- und Innenseite. Selbst im Glas des Seitenteils funkeln die kleinen Kristalle und erzeugen im Zusammenspiel mit integrierten Leuchtdioden faszinierende Effekte.

Tür des Monats Juni 2010

Haustür mit floralem Design

Haustüren sind das Aushängeschild jedes Hauses - und dennoch oft eintönig und wenig individuell. Ganz anders der Eingangsbereich dieses Eigenheims im Bergischen Land mit einer in Form und Farbe ebenso außergewöhnlichen wie faszinierenden Aufsatzfüllung. Großflächige Blütenornamente aus hochwertigem Edelstahl prägen das unverwechselbare Design des Rodenberg-Modells 6854. Die markanten Edelstahl-Applikationen setzen nicht nur optische Akzente, sondern sind auch besonders pflegeleicht, da Fingerabdrücken und Verschmutzungen mit einem speziellen Schutzlack vorgebeugt wird. Ein besonderes Augenmerk gilt der gelungenen Farbgestaltung im leuchtenden RAL-Farbton "Verkehrspurpur". Das Ergebnis ist ein freundlich und einladend wirkender Eingangsbereich, der erahnen lässt, wie gemütlich es im Inneren des Hauses ist.

Tür des Monats Mai 2010

Modell 302 mit klassischen Stilelementen

Norddeutsche Landhäuser mit Reetdach, Sprossenfenstern und roter Klinkerfassade strahlen einen ganz besonderen Charme aus. Das gilt auch für dieses stilvolle Wohnhaus in Tespe an der Elbe, südöstlich von Hamburg. Gestalterischer Mittelpunkt des Eingangsbereiches ist hier das Rodenberg-Modell 302 aus der Serie "Klassisch". Die Haustürfüllung fügt sich mit ihrer traditionellen Formensprache harmonisch in das Gesamtbild der Fassade ein und passt sich durch ihre Farbgebung in Blau und Weiß optimal der landschaftlichen Umgebung an. Liebevoll verarbeitete, bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmte klassische Stilelemente bestimmen maßgeblich die Optik der Tür. Ein elegant geschwungener und aufwändig profilierter Ornamentrahmen, filigrane Sprossen sowie eine formschöne Kassette lassen den Eingang freundlich und einladend wirken.

Tür des Monats April 2010

Aufsatzfüllung mit Wechselrahmen

Eine Haustür die beliebig veränderbar ist - diesem Wunsch folgt das Rodenberg-Modell 6495. Als hochwertige Aufsatzfüllung in Anthrazitgrau schmückt es hier den Eingangsbereich eines modernen Wohnhauses in Porta Westfalica. Markantes und zugleich raffiniertes Gestaltungsmerkmal ist ein eleganter Wechselrahmen aus Edelstahl. Der Wechselrahmen lässt sich jederzeit mit wenigen Handgriffen austauschen und bietet dem Hausbesitzer damit die Möglichkeit, seiner Tür eine ganz persönliche Note zu verleihen. Neben Varianten aus Edelstahl stehen ihm dafür auch Motive zur Auswahl, die individuell mit seinem Namen aus Einscheiben-Sicherheitsglas gefertigt werden. Wechselrahmen setzen Akzente und sorgen nicht zuletzt für eine effektvolle Tiefenwirkung, da sie mit ein wenig Abstand auf der Tür-Außenseite angebracht sind.

Tür des Monats März 2010

Colani Haustür - Modell "Cosmo"

Was Luigi Colani gestaltet ist rund. Seine Inspirationen kommen direkt aus der Natur. Die unverwechselbare Formensprache des Stardesigners findet sich auch im Modell "Cosmo" aus der Colani-Türenkollektion von Rodenberg wieder. Kennzeichnend für "Cosmo" ist ein futuristisch anmutendes Design, das mit seiner schwungvollen Form an den Planeten Saturn erinnert. Besonderes Augenmerk gilt aber auch den zahlreichen Möglichkeiten zur Gestaltung der Oberflächen und Nuten in allen RAL-Farben und verschiedenen Hochglanzfarben. Um das Design der Haustürfüllung zusätzlich zu betonen, lassen sich selbst Teilflächen ganz nach Kundenwunsch farbig perfekt akzentuieren. Die exklusive Haustür im Eingangsbereich des abgebildeten Referenzobjektes in Kleve an Niederrhein ist ein faszinierendes Beispiel dafür.

Tür des Monats Februar 2010

Multifunktionstür mit Videokamera

Wer kennt das nicht: Es klingelt, aber man weiß mal wieder nicht wer vor der Haustür steht. Eine moderne Multifunktionstür wie hier im Eingangsbereich eines stilvollen Wohnhauses in Minden bietet Schutz vor ungebetenen Gästen. Der Clou: Integrierte Sicherheitsbauteile ermöglichen die elektronische Überwachung des Hauseinganges. Hinter der attraktiven Optik des Modells 6629 mit Edelstahlapplikation steckt ausgefeilte Technik: von der Videokamera über die Türsprechanlage bis zur Klingel mit Namensschild. Sobald hier jemand an der Tür läutet, erscheint das Bild des Besuchers auf einem Monitor. Jeder Hausbewohner kann so den Besuch identifizieren und gegebenenfalls die Tür geschlossen halten, ohne selbst gesehen zu werden. Besonders für Kinder und Senioren ist dies ein erheblicher Sicherheitsvorteil.

Tür des Monats Januar 2010

Modell 6864 mit Edelstahl-Lisenen

Klar, reduziert und geradlinig: das Modell 6864 aus der Serie „Modern“ steht für puristisches Türdesign schlechthin. Kein Wunder also, dass sich gerade diese Haustürfüllung bei anspruchsvollen, trendbewussten Bauherren zunehmender Beliebtheit erfreut. Auch der Besitzer dieses eleganten Wohnhauses in Porta Westfalica gehört zu jenen, die bei der Haustürgestaltung besonderen Wert auf geometrisch schlichte Formen legen. Ein besonderes Augenmerk gilt der Betonung des schmalen Glasausschnittes durch filigrane Lisenen aus Edelstahl. Sie unterstreichen die klare Linienführung und zeichnen zugleich ein Bild von Wertigkeit. Qualität, die man sogar fühlen kann, da die Lisenen leicht erhaben auf der flügelüberdeckenden Aufsatzfüllung aufliegen, welche in edlem Anthrazitgrau die Blicke auf sich zieht.