Verluste sichtbar machen

Die „Wärmebildkamera“ ist ein wichtiges Hilfsmittel für den bewussten Umgang mit Energie, auch für den Energiesparausweis. Mit der berührungslosen Messung von Oberflächentemperaturen können energetische „Schlupflöcher“ schnell und einfach erkannt werden. Dabei kommt es nicht selten zu Überraschungen – lassen sich doch mit dieser Technik Dämmungsmängel schonungslos aufdecken. Mit den richtigen Maßnahmen können dann unnötige Wärmeverluste vermieden werden.

Unser Tipp: Vor allem in der kalten Jahreszeit ist die Thermografie hervorragend geeignet, da Temperaturdifferenzen besonders gut erkennbar sind.